Home
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Bitte wählen Sie maximal 3 Auswahlkriterien für die grafische Darstellung aus.

Tagesgeld Festgeld
5.000 Euro
Sparbrief    
 
 
 
 
Baugeld Ratenkredit Giro Euribor  
   

Zeitraum:

Mit der FAZ.NET Zinsprognose ermitteln Sie kostenlos die Zinsentwicklung Ihrer Geldanlage oder Ihres Kredits. Sie möchten Ihr Geld mit möglichst hoher Rendite anlegen? Mit der grafischen Darstellung der Zinsentwicklung erkennen Sie sofort, welche Geldanlage für Sie die richtige ist. Sie können die Zinsen von Anlageformen wie Tagesgeld, Festgeld oder Sparbrief miteinander vergleichen und eine beliebige Laufzeit eingeben. Oder benötigen Sie einen Kredit und möchten ermitteln, wo Sie die niedrigsten Zinsen zahlen müssen? Egal ob Ratenkredit, Immobilienkredit, Dispokredit oder Überziehungszinsen – mit der FAZ.NET Zinsprognose finden Sie garantiert den günstigsten Kredit! Weiterhin können Sie sich auch die Zinsentwicklung von Euribor, EONIA und DGZF sowie die Entwicklung der Umlaufrendite, der Inflation, des Spareckzinses oder des EZB-Leitzinses anzeigen lassen. So sind Sie immer bestens informiert!

Und so funktioniert der Zinsrechner: Zur Berechnung der Zinsentwicklung wählen Sie einfach die gewünschten Anlageformen bzw. Kreditformen aus, die Sie miteinander vergleichen möchten. Sie können maximal drei Anlage- bzw. Kreditarten gleichzeitig auswählen. Bestimmen Sie anschließend noch den Betrachtungszeitraum und klicken Sie dann auf den Button „Erstellen“. Der Zinsrechner berechnet nun die Zinsentwicklung über den genannten Zeitraum hinweg und stellt sie grafisch in einem Diagramm dar. So können Sie auf einen Blick sehen, welches der ausgewählten Finanzprodukte nach einem Jahr, nach fünf Jahren oder nach zehn Jahren den für Sie vorteilhaftesten Zinssatz vorweisen kann. Vergleichen Sie jetzt und Sie können bares Geld sparen!

Geld & Leben

"Meine Finanzen" hat die richtigen Tipps für jede Lebenslage. Zu welcher Gruppe gehören Sie?

Anleihen sind nicht mehr stocksolide

Von Gerald Braunberger

Früher waren Anleihen eine sichere Bank, und die Zinskupons ansehnlich. Heute schwindet durch öffentliche und private Verschuldung das Vertrauen in die Emittenten. Ein nüchterner Blick hilft. Mehr 4 5

Zinsen
Wertpapiersuche

Märkte aktuell
Name Kurs Änderung
  FAZ-Index --  --
  Dax --  --
  Dow Jones --  --
  Euro/Dollar --  --
  Gold --  --